Rassekaninchenzuchtverein W 142 Bad-Holzhausen e.V.

  


                             Wofür steht 1,0 und 0,1?  

                                      1,0=Rammler

                                      0,1=Häsin


 

Was bedeutet die Kennzeichnung?

Kaninchen werden zur dauerhaften Erkennung gekennzeichnet. Man darf nur Jungtiere tätowieren, die auch tätowierte Elterntiere haben. In beiden Ohren kommt ein individueller Buchstabencode.

Beispiel:

                          rechtes Ohr:                   linkes Ohr:

                              WJ142                            4420

W=Westfalen (jeweiliger Landesverband)

J=Jungzüchter (Jungzüchter ist man bis 18 Jahre. Alle    Tiere die kein „J“ tragen stammen

aus der Zucht eines Altzüchters)

142= jeweilige Vereinsnummer

 

4= April

4= 2014

20= fortlaufende Zuchtbuchnummer

jeder Rasse im jeweiligen Verein


Welche „Arten“ von Schauen gibt es?  

Lokalschau

Jungtierschau

Kreisschau

Landesschau

Bundesschau

Rammlerschau

Bundesrammlerschau

Allgemeine Schau  

Clubschau

Herdbuchschau